Renovierung

Prinzipiell Treffen die Merkmale beim nachhaltigen Neubau auch auf nachhaltige Renovierungen zu. Ein Bestandsgebäude hat seine Geschichte, seine Eigenschaften und seinen Charakter, den es wertzuschätzen gilt. Individualität ist hier quasi ein Selbstläufer. Die Umnutzung eines Bestandsgebäudes reduziert den Primärenergiegehalt, da alle Gebäude eine „graue“ Energie enthalten, die bei Abriss verloren gehen würde.

Natürlich sollte jede Art von Instandsetzung auch ökonomisch sinnvoll sein.

Folgende Punkte sind gängige Aspekte bei nachhaltigen Renovierungen:

  • Feuchtesanierung
  • Sanierung der Tragstruktur
  • Sanierung von Materialien die mit gesundheitsschädlichen Substanzen kontaminiert sind
  • Energietechnische Aktualisierung, wobei Innendämmung kombiniert mit einer Wand-Strahlenheizung in den meisten Fällen die richtige Lösung darstellt.

Erneuerung der Hausinstallationen bezgl. Wärmeerzeugung und Elektroinstallation (eventuell abgeschirmt).

 

 

 

>> Portfolio

>> Neubau